Clara Schumann & Friends

56. Fürther Kirchenmusiktage
8. November bis 1. Dezember 2019

Theologentochter, Wunderkind, romantische Komponistin und Pianistin: Das Leben und Schaffen von Clara Schumann ist facettenreich. Die Fürther Kirchenmusiktage feiern ihren 200. Geburtstag unter dem Motto „Clara Schumann & Friends“: Musik der Jubilarin erklingt in vielfältigen Kontexten und Konzertformaten.
Im Recital Clara & Cäcila am 22.11. in St. Paul präsentiert die Hamburger Organistin Kerstin Wolf die Kirchenmusik-Schutzpatronin Cäcilia als Vorbild für Komponistinnen: für Clara Schumann ebenso wie für Cécile Chaminade, Mel Bonis und Ethel Smyth. Andreas König spielt am 30.11. unter der mystischen Devise Licht in der Dunkelheit an der Orgel der Christkönigkirche Werke von Dieterich Buxtehude über Clara Schumann bis Max Reger.
Bereits am 14.11. bieten, ebenfalls in der Christkönigkirche, Sirka Schwartz-Uppendieck und Andrea Wurzer eine Kombination aus Liederabend und biografischem Vortrag an: Clara Schumann – Lieder und Leben. Am 16.11. gestaltet Sirka Schwartz-Uppendieck in der Auferstehungskirche ein Orchesterkonzert: Clara Schumann & Friends, mit Klavierkonzerten von Bach bis zur Romantik (u.a. Clara Schumanns Konzertsatz f-moll) und mit der Uraufführung der „Clara-Szenen“ von Lorenz Trottmann, gesungen von Laura Demjan und dirigiert von Bernd Müller.
Claras Freund Johannes Brahms wird ebenfalls gewürdigt: Sein Requiem erklingt am 24.11. im Stadttheater, dirigiert von Ingeborg Schilffarth, mit Cornelia Götz und Matthias Horn in den Solopartien sowie der Stadtkantorei, der Fränkischen Kantorei, dem Marginalchor und den Fürther Streichhölzern. Auszüge sind vorab im Ökumenischen Gottesdienst am 17.11. in St. Michael zu hören. Im Kammerkonzert Johannes B. zu Besuch am 8.11. in der Auferstehungskirche trifft Brahms auf Bach und den in Fürth lebenden Komponisten Johannes Brinkmann.
Der Bassbariton Jochen Kupfer ist beim Kantatenkonzert Ernste Gesänge am 10.11. in St. Heinrich zu erleben: mit Brahms’ „Vier ernsten Gesängen“ und als Solist in zwei Bach-Kantaten. Kupfer singt zusammen mit Katharina Heiligtag, Benedikt Heggemann und den Chören von St. Heinrich und St. Nikolaus unter Leitung von Andreas König.
Für Kinder und alle Junggebliebenen gibt es zwei Familienkonzerte: Am 24.11. erzählt Dieter Neuhof mit Orgel und Synthesizer das Märchen Schneewittchen & die sieben Töne in der Kirche Zu Unserer Lieben Frau. Und am 1.12. lädt Sirka Schwartz-Uppendieck nach St. Michael ein: Beim musikalischen Winterabenteuer Clara im Harfenwald verbinden sich Stücke von Robert und Clara Schumann mit Zauberklängen für vier Harfen von Uwe Strübing.

Termine, Eintrittspreise und Kartenbestellmöglichkeiten finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Für die künstlerische Leitung der Kirchenmusiktage zeichnen Sirka Schwartz-Uppendieck und Ingeborg Schilffarth verantwortlich, in ökumenischer Zusammenarbeit mit ihren Kollegen Matthias Hofknecht, Andreas König und Dieter Neuhof.

Herzliche Einladung zur Mitgliedschaft

Hier können Sie das Beitrittsformular des Fürther Kirchenmusikvereins herunterladen.
Als Mitglied besuchen Sie alle unsere Veranstaltungen zum ermäßigten Eintrittspreis - und bekommen bei der Mitgliederversammlung Einblick in die Entstehung und die thematische Vielfalt unseres Programms.